Immobilien modernisieren & sanieren

Sanieren, Renovieren, Modernisieren: Worin liegen die Unterschiede?

Ein neuer Fußboden soll verlegt werden, die Fenster sind undicht und müssen ausgetauscht werden oder der feuchte Keller soll trockengelegt werden.

Das sind alles Maßnahmen an Ihrer Immobilie, doch was steckt dahinter? Eine Modernisierung, Renovierung oder gar Sanierung? Oftmals werden die Begriffe verwechselt oder im Alltag synonym verwendet, dabei verbirgt sich hinter jedem Begriff etwas anderes. Wir zeigen Ihnen, was.

Modernisieren = verbessern

Beim Modernisieren geht es darum, eine Immobilie auf den neuesten Stand zu bringen. Ziele sind dabei oftmals langfristig Energie- und Wasserkosten zu reduzieren. Durch die verschiedenen Maßnahmen erhöhen sich Wohnkomfort und der Wert der Immobilie, wodurch beim Verkauf ein höherer Preis erzielt werden kann.

Beispiele für Modernisierungsmaßnahmen:

  • Dach oder Außenwände dämmen
  • Isolierglasfenster einsetzen
  • Moderne Heizung anschaffen

Renovieren = verschönern

Das Ziel einer Renovierung sind Schönheitsreparaturen, welche einer optischen Verbesserung der Immobilie dienen. Durch Abnutzung im Alltag entstehen kleine Mängel, die behoben und aufgefrischt werden sollen. Das bedeutet, dass die Arbeiten nicht zwangsläufig notwendig sind, sondern eher das Wohngefühl steigern. Meist kann man Renovierungsarbeiten selbst durchführen und ist nicht auf professionelle Handwerker angewiesen.

Beispiele für Renovierungsmaßnahmen:

  • Wände tapezieren und streichen
  • Fassade neu streichen
  • Fußboden erneuern

Sanieren = reparieren

Bei der Sanierung geht es darum, ernsthafte Mängel zu beseitigen und damit einen Schaden an Ihrer Immobilie zu beheben. Ziel ist es, den ursprünglichen Bauzustand bzw. die ursprüngliche Qualität wiederherzustellen. Meist sind die Aufwände größer und erfordern Fachwissen und Erfahrung.

Beispiele für Sanierungsmaßnahmen:

  • Schimmel beseitigen
  • Einen nassen Keller trockenlegen
  • Undichtes Dach reparieren

Damit lassen sich die drei Begriffe in der Theorie deutlich voneinander abgrenzen, in der Praxis führt jedoch oft das eine zum anderen. Wenn etwa ein altes Dach undicht ist, werden meist nicht nur die Löcher entfernt (Sanierung), sondern die Bauteile im gleichen Schritt gedämmt (Modernisierung). Oder wird eine Fassade zum ersten Mal gedämmt (Modernisierung), wird sie im Anschluss oftmals frisch gestrichen (Renovierung).

Stand: April 2021

Ihr digitaler Energieberater

In nur 3 Minuten erhalten Sie einen Rundum-Überblick. Kalkulieren Sie mit unserem Sanierungsrechner die Kosten, individuelle Einsparpotenziale, Fördermöglichkeiten und die Wertsteigerung Ihres Zuhauses.

Sanierungsrechner starten

Weitere Artikel aus dem Immobilien-Magazin

Immobilien modernisieren & sanieren
Modernisierungsprojekt in 10 Schritten
Unsere Übersicht hilft Ihnen Schritt für Schritt durch Ihr Modernisierungsvorhaben.
Artikel lesen
Immobilien modernisieren & sanieren
Experteninterview: Energie(-einsparung)
Unser Experte informiert über passende Lösungen zur energetischen Sanierung.
Artikel lesen
Immobilien modernisieren & sanieren
Ihr Sanierungsprojekt richtig planen
Ganz einfach mithilfe unserer Leitfadens Ihr Sanierungsvorhaben umsetzen.
Artikel lesen